Arsen Ethanol Morphin Muscarin Absinth Atropin
Valium Belladonna
designed by Jolie Octobre


Wir alles anders werden?

Das frage ich mich im Moment eigentlich fast den ganzen Tag...

Wird es (endlich) anders werden oder fällt alles irgendwann wieder zusammen?

Ich denke, es wird sich nichts ändern...und das macht mich fertig...

Aber wenigstens eine Sache habe ich geschafft!

Ich wollte nun soooo lange schon abnehmen...

Ich war ja eigentlich schon immer untergewichtig...irgendwann kam ich dann ja auf ein Normalgewicht....

...bis zu dieser Ärztin...

...hätte sie mir nicht mit einem Wort sagen können, dass ich von diesen Sch*** Medis zu zunehmen kann????

Die hat meine Figur ruiniert!

Plötzlich nahm ich zu...viel zu schnell...und ich wusste nicht wieso...und dann fing ich an zu hungern...ich hatte solchen Hunger...hab kaum noch was gegessen und hab weiter zugenommen. Bis ich dann den Arzt gewechselt hab un der nur stumpf meinte:"Wieso? Hat Ihnen das Ihre Ärztin nicht gesagt?"

Aber meine Ärztin hätte bei meiner Problematik ja alles richtig gemacht....na toll! >.<

Aber jetzt habe ich ja eine tolle Ärztin, die verstehen kann, wie unglücklich ich bin und das das so nicht weitergehen kann.

Aber die Pfunde sind da...und die sollen weg.

So lange versuche ich die Kilos wegzukriegen. Habe Erfolg, doch dann nehm ich die paar Kilo wieder zu. Mache eine Diät und breche wieder ein. Fange mit Sport an, doch irgendwas kommt wieder dazwischen...

Und die Diäten frustrieren mich zunehmend.

Jetzt haben mir Dozentinnen ein paar Tips gegeben. Jetzt mache ich eine Fastenkur und hab heute meinen dritten Tag und es geht mir blendend! Ich fühle mich gut!

Vom ersten auf den zweiten Tag hab ich 2 Kilo verloren. ich hab vielleicht blöd geschaut! Von gestern auf heute gar nichts. Aber das ist okay! Ich kann das locker sehen. Zu schnell abnehmen soll ja nicht gesund sein und meine Haut muss das ja auch mitmachen. Aber die zwei Kilo waren glaub ich die Umstellung.

Es ist schön zu fasten und sich dabei so gut zu fühlen. Ich habe keinen Hunger. Trinke sehr viel und trinke gerne viel, was ich früher nicht so konnte und erst vor ca. einem halben Jahr angefangen hab mir anzutrainieren. Und ich fange langsam an wieder Sport zu machen. Nur ganz wenig am Tag. Ich bin ja so eingerostet!^^ Da will ich mich nicht überanstrengen.

Ich war die letzte Woche etwas am rumkränkeln, deswegen war ich nicht soviel draussen, aber ich denke, ab heute geht das wieder los: jeden Abend einen Spaziergang oder eine Runde Fahrrad fahren oder an guten Tagen beides. Das tut gut.

Und über den Tag verteilt will ich auch wieder bischen mehr Sport machen.

Ich denke viel an den Urlaub in der Nähe von Kassel, als wir jeden tag 10km gelaufen sind. Das war schön...aber soviel Zeit hab ich heir ja nicht...^^

Aber ich möchte das steigern...ich mehr.

Es tut mir einfach gut und es ist gut gegen die Pfunde.

Meine ständig wiederkehrende Erkältung scheint auch endlich abzuklingen. Endlich! Seid wann hab ich das? Seid ca. nem Jahr? Müsste hinkommen. Immer wieder halb gesund, dann wieder krank...auf und ab.

Es passiert viel...aber ich habe Angst vor dem Einbruch...und ich denke, der wird kommen...

Ich traue dem Frieden nicht... 

10.11.06 12:43


Endstation Zukunft....???

Viele Reflektionen, viele Gedanken.

Gestern war kein guter Tag...

Und bald....bald steht eine Entscheidung an....ich weiss noch nicht, wie ich mich entscheiden werde, aber egal welche Entscheidung ich treffe, habe ichd as gefühl, die Falsche zu wählen. Egal wie ich mich entscheide, es wird meine Zukunft verändern, mehr oder weniger dramatisch. Und ich weiss nicht, ob und welche Entscheidung die bessere ist...

Ich hasse sowas!

Ich muss mich entscheiden, wo ich lang will und was ich will. Wie soll meine Zukunft aussehen und was wird meine Entscheidung mit sich bringen...den ganzen Tag grübel ich darüber nach, will nicht drüber nachdenken, aber ich habe nur ein paar Tage Zeit.

...muss meine Glaubwürdigkeit behalten...muss endlich auch mal Grenzen ziehen können...furchtbar...

3.11.06 12:28


[...]

So viele Erinnerungen, die heute wieder auf mich einprasseln...

Ich dachte, ich hätte wieder meine Ruhe vor diesen Falshbacks...aber heute, da musste ich mich mit all den Erinnerungen auseinandersetzen...

Ich verstecke mich.

Verstecke mich immer wieder vor meinen eigenen Erinnerungen. Will sie nicht sehen, will nicht, dass sie noch mehr zu mir gehören, als sie es ohnehin schon tun...

Mein Kopf schmerzt.

Die Erinnerungen hämmern schwer gegen meine Kopf.

Morgen. Morgen sollte ich wieder zur Schule hin.

Montag nicht - weil ich einer gewissen Situation aus dem Weg gehen wollte (ist Hölle kompliziert...ein anderes Mal vielleicht)

Dienstag nicht hin - Rückenschmerzen

 Heute nicht - Magenschmerzen

Morgen will ich nicht...aber ich muss.

Ich habe das Gefühl, wenn ich noch einen weiteren Tag alleine zu Hause verbringe, läuft meine Psyche Amok.

Ich hatte heute wieder großen Druck, aber ich bin standhaft geblieben...vielleicht war es auch nur Faulheit? Vielleicht sage ich nur, dass es Faulheit war, damit ich nichts Positives an mir finde und sagen kann, ich hätte etwas Tolles geschafft...

Bloß kein gutes Haar an mir lassen.

Meine ständigen Erkältungen machen mich fertig. Rauben mir Kraft. Ein Kreis ohne Ende, denn genau deswegen bin ich ja ständig krank, weil es meiner Psyche nicht gut geht. Jetzt trink ich ständig frischgepresste, heisse Zitrone, auch wenn ich weiss, dass ich in ein paar Tagen grausig aussehen werde.

*Sch---* Neurodermitis! Naja...so wenig wie ich die mittlerweile nur noch hab, kann ich ja froh sein, aber trotzdem nervt es!

Mich wundert es allerdings, dass mein Magen noch nicht Amok läuft...

Liste der Sachen, die ich laut Arzt wegen meinem kaputten Magen nicht darf:

-kein Alkohol

-keine Zigaretten (hab eh aufgehört)

-kein Kaffee

-keine Milchsäuren

-keine Fruchtsäuren

 

Und was darf ich noch???

Welch Leben! Zuviel Milchprodukte darf ich wegen der Neuro und meinem Blut eh nicht...super...sonst noch was?

Ich kenne noch viele Krankheiten und Wehwehchen, die ich nicht habe...ich gönn mir ja sonst nichts!

Ich muss bei meiner Erschaffung echt nicht aufgepasst haben, denn als jemand gefragt hat "Will noch wer ein paar Krankheiten?", muss ich ja gebrüllt haben, wie `ne Blöde!!!

1.11.06 18:54


Die Ernüchterung nach dem Sturm

Ging es mir gestern gut?

Gestern Abend, ja!

Ich hätte es besser wissen sollen...nachdem es mir gesterns so gut ging, geht es mir heute wieder richtig schlecht...Gedanken kreisen, finden keine Ruhe...

Ich könnte mich einfach nur in eine Ecke verkriechen und den rest des Tages nicht mehr rauskommen und einfach nur leise vor mich hinweinen.

...manchmal wünsche ich mir nur ein schlcihtes einfaches Leben...nichts besonderes...einfach nur dahindümpeln...aber nicht so...

Ich möchte meine Augen verschließen und diesen Schmerz nicht mehr sehen...

1.11.06 14:12


Vorfreude ^^

Ich freu´ mich total auf gleich!^^ Eigentlich ist nichts besonderes, aber...naja...das wird einfach ein gemütlicher Abend für mich. Für MICH ganz allein!

Ich werd mir alles schön gemütlich machen, bischen mit Henna rumkleen, was schön duftendes zum Räuchern anmachen, Kerzen, Teebaumöl-Maske...schöne Musik...ich freu mich!

Vielleicht werd´ ich ja auch ein wenig kreativ...

Mal sehen... 

31.10.06 19:49


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de